TC Schömberg e.V. - Beim Palmbühl - 72355 Schömberg info@tc-schoemberg.de
Image

Wie bleiben unsere Tennisplätze immer gut und bespielbar?

Hierfür müssen wir alle bestimmte Regeln einhalten.

Regel 1: Nie auf zu trockenem Boden spielen

Bei trockenem Boden ist der Platz zu wässern, je nach Zustand bitte zu Spielbeginn, bevor ihr vom Platz geht und ggf. auch dazwischen, z. B. in einer Satzpause. Beim Spielen auf zu trockenen Plätzen löst sich das Sandmaterial aufgrund der fehlenden Bindung unterhalb der Oberfläche ab. Kurze Zeit später spielen wir in einem Sandbunker.

Regel 2: Nie auf zu nassem Boden spielen

Das Spielen auf zu nassen Plätzen richtet große Schäden an. Ein Platz ist zu nass, wenn sich Pfützen auf dem Platz gebildet haben, beim Gehen deutliche Fußabdrücke auf dem Sandboden sichtbar sind, sich der Sandboden beim Begehen bewegt („schwammiges Gefühl“).

Nach einem Regenguss niemals mit den Schleppnetzen Wasserpfützen beseitigen, da hierdurch die obere Sandschicht mit weggeschleppt wird und Vertiefungen entstehen, vor allem an den Grundlinien. Also: Bitte abwarten, auch wenn es euch nach einem starken Regenguss noch so sehr in den Fingern juckt.

Regel 3: Löcher und Furchen schließen

Beim Spielen kommt es immer wieder vor, dass Löcher und Furchen entstehen. Bitte schließt diese sofort mit dem abgelösten Sandmaterial und zwar von außen in Richtung Loch bzw. Furche und tretet anschließend den Sand fest. Würde man mit dem Schleppnetz abziehen, ohne die Löcher und Furchen zu schließen, wäre das abgelöste Sandmaterial zwar verteilt, aber das Loch immer noch vorhanden.

Regel 4: Richtig kehren

Wichtig ist, dass ihr den Platz nach dem Spielen komplett bis zu den Zäunen abzieht. Andernfalls kommt es zu Anhäufungen von Sand auf den Plätzen. Sollten sich unter dem Schleppnetz außer Sand, auch Äste, Laub oder andere Fremdkörper befinden, müsst ihr dieses Material entfernen. Denn nur wenn das Schleppnetz komplett aufliegt, bekommt man eine glatte, saubere Platzoberfläche. Falls die Linien nach dem Abziehen schlecht sichtbar sind, sind diese zu fegen.

Regel 5: Nur mit Sandplatzschuhen spielen

Bitte spielt auf den Plätzen ausschließlich mit Sandplatzschuhen, die über ein entsprechendes Sohlenprofil verfügen. Sohlenprofile, z. B. von Multicourt-, Allround- oder Laufschuhen, zerstören unsere Plätze.

Und nun viel Spaß beim Spielen und eine erfolgreiche Saison.